14.10. 2017, 20.00 h
Maria Pia De Vito - core/coraçao

Maria Pia De Vito, vocal
Huw Warren, piano
Gabriele Mirabassi, clarinet
Roberto Taufic, guitar
Roberto Rossi, percussion


Eintritt : EUR 28,- / 18,- erm.  (incl.VVG)     ticket reservierung


Maria Pia De Vito

Maria Pia de Vito ist eine der vielfältigsten Sängerinnen Europas. Ursprünglich klassisch geschult widmet sie sich seit 1980 dem Jazz und der Folklore unterschiedlichster Länder, vor allem derer des Mittelmeerraums. Die Intensität ihres Singens macht sie aber auch zu einer gefragten Partnerin bei namhaften internationalen Produktionen. So hat sie mit Musikern wie John Taylor, Enrico Rava, Paolo Fresu, Joe Zawinul, Michael Brecker, Joshua Redman und mit Ensembles wie dem Art Ensemble of Chicago zusammengearbeitet. Ihre neueste Produktion „core/coraçao“ ist geprägt von überwältigender Musikalität. Im Titel, neapolitanisch und brasilianisch zugleich, zeigt sich ihre hingebungsvolle Liebe zur Welt der Musik.

Die Sängerin und Komponistin aus Neapel und ihre großartigen Musiker nehmen das Publikum mit auf auf eine musikalische Reise von Kampanien nach Brasilien. Zwei Länder, zwei kosmopolitische „Meeres“- Kulturen, deren Wege sich in der Geschichte schicksalshaft kreuzten.

„core/coraçao“ ist das Treffen neapolitanischer und brasilianischer Musik, wie etwa Tom Zès visionärer Samba mit einer typisch kampanischen Tammurriata - zwei Tanzlieder, eingerahmt von Chico Barques Meisterwerk „Construçao“. Maria Pia de Vito mischt Egberto Gismontis schönes "Agua e Vinho" ganz natürlich mit dem Lied “Voce e Notte“, einem wunderbaren Beispiel der großen melodischen Tradition Neapels. „core/coraçao“ ist der Dialog und die Wechselwirkung zwischen den Rhythmen und der Lyrik Rio de Janeiros und Neapels, ist außergewöhnliche Musik mit Ironie und doch mystischer „saudade“, ist Melancholie und Vision zugleich.


Weblink:

https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Pia_De_Vito
nach oben ...